Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

Jetzt spenden

Krankenversorgung

Kunsttherapie für krebskranke Kinder: Vom Krankenbett ins Atelier

Hier werden die jungen Patientinnen und Patienten zu Künstlern: Die individuelle Kunsttherapie schafft Ablenkung vom straff organisierten Klinikalltag.

Mehr erfahren

Den Heilungsprozess unterstützen: Eigene Station für junge Krebskranke

Eine an die spezifischen Bedürfnisse junger Krebspatientinnen und Patienten angepasste Station unterstützt den ganzheitlichen Heilungsprozess.

Mehr erfahren

Zwischen Hilfe und Überforderung: „Familiale Pflege“ kranker Angehöriger

Die häusliche Pflege kranker Familienmitglieder fordert die Angehörigen sehr. Unterstützen Sie diese besondere Situation der Krankenpflege.

Mehr erfahren

Shuttle-Bus-Service: Das kostenfreie Angebot auf dem Klinikgelände

Berg hoch, Berg runter oder von Klinik zu Klinik: Der Shuttle-Bus bringt auf dem 218.000 m² großen Gelände des Universitätsklinikums jeden kostenfrei ans Ziel.

Mehr erfahren

Klinikclowns bei der Visite in der Universitätsklinik Essen: Lachen ist die beste Medizin

Die Besuche der Klinikclowns bieten in der Kinderklinik eine willkommene Abwechslung und zaubern kranken Kindern ein Lächeln ins Gesicht.

Mehr erfahren

Elternberatung „Frühstart“/ Bunter Kreis: Betreuung von Frühgeborenen zu Hause

Das Angebot „Elternberatung Frühstart“ dient der Versorgung von Frühgeborenen. Die Familien werden stationär bis zu drei Monate nach der Entlassung betreut.

Mehr erfahren

Stimmung und Gefühle ausdrücken: Musiktherapie in der Kinderklinik

Kleinen Patienten eine individuelle Ausdrucksmöglichkeit und eine willkommene und wichtige Abwechslung vom oftmals eintönigen Klinikalltag bieten.

Mehr erfahren

Förderinitiative für Krebskranke in der Uni-Frauenklinik

Die Förderinitiative für Krebskranke in der Uni-Frauenklinik setzt sich für die Patientinnen und Patienten der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen ein.

Mehr erfahren

Protonentherapie: Schonende Krebsbehandlung im WTZ

Die Protonentherapie des Westdeutschen Protonen-therapiezentrums Essen ist für Kinder besonders vorteilhaft, da sie ihr empfindliches Gewebe schont.

Mehr erfahren

Wie ein zweites Leben: Innovative Versorgung in der HNO-Medizin

Priscilla Meyer ist an Morbus Osler erkrankt. In der Hals-Nasen-Ohren-Klinik am Universitätsklinikum Essen konnte ihr neue Lebensqualität geschenkt werden.

Mehr erfahren

Pädiatrische Kardiologie: Herzkranke Kinder bestmöglich unterstützen

Unterstützen Sie Projekte zugunsten herzkranker Kinder und  ihrer Angehörigen sowie der Zugang zu optimalen Fortbildungsangeboten für die behandelnden Ärzte.

Mehr erfahren

Offenes Atelier für Patienten – In der Kunsttherapie durch Kreativität Kraft schöpfen

Simone Götz ist Kunsttherapeutin im Essener Universitätsklinikum und begleitet mit ihrer Arbeit viele Patienten durch schwere Krankheiten.

Mehr erfahren

Mit dem richtigen Gespür: Therapiehund in der Kinderklinik

Therapiehund Hannibal ist nicht bloß ein freundlicher und gern gesehener Gast in der Kinderklinik der Universitätsmedizin Essen. Er spürt die Bedürfnisse der kranken und schwerkranken Kinder und geht sensibel auf sie ein. So kann er ihr Wohlbefinden stärken und dabei helfen, den Klinikaufenthalt und die eigene Erkrankung anders zu erleben.

Mehr erfahren

„Via Internet“ vom Krankenbett nach Hause: ein Fenster zur Welt für krebskranke Kinder

Wenn ein Kind an Krebs erkrankt, ist für den kleinen Patienten und seine Familie Zusammenhalt und gemeinsam erlebte Freude das Wichtigste, um ein wenig von der Krankheit abzulenken, vor allem während der seelisch und körperlich sehr anstrengenden Krankenhausaufenthalte. Doch gerade in der schwersten Zeit, wenn Ärzte zum allerletzten Mittel – einer Knochenmarktransplantation (KMT) – greifen müssen, ist die Nähe zur Familie in vielen Fällen fast unmöglich.

Mehr erfahren

„Sternenkinder“: Trauergruppe für Eltern

Dieses Kind wird immer fehlen. Es hatte einen Namen, eine Stimme, einen Duft. Er war das erste Kind, ein kräftiger Junge, das größte Glück seiner Eltern. Doch nach nur zwölf Tagen hörte sein Herz auf zu schlagen. Für den Vater mag es ein inniges Bild gewesen sein. Seine Frau lag im Bett, das Kind im Arm war kurz eingenickt. „Aber als ich unseren Sohn in sein Bettchen legen wollte merkte ich, dass er auf nichts mehr reagierte“, erinnert sich der Vater.

Mehr erfahren

Der Sozialfonds: schnelle Hilfe für Patienten in Not

Um Patienten des Universitätsklinikum Essen, die sich in einer finanziellen Notlage befinden, während ihres Aufenthalts schnell und unbürokratisch mit kleinen lebenspraktischen Hilfen zu unterstützen, hat die Stiftung Universitätsmedizin Essen einen Sozialfonds eingerichtet.

Mehr erfahren

Urologie: Zusammen zum Erfolg mit innovativen Projekten

Die Klinik und Poliklinik für Urologie, Kinderurologie und Uroonkologie der Universitätsmedizin Essen deckt das gesamte Spektrum der urologischen Diagnostik und Therapie ab. Besonders bei einer Krebsdiagnose ist es wichtig, mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen helfen zu können. Durch Projekte, die über die medizinische Grundversorgung hinausgehen, kann das Team im klinischen Alltag und in der Forschung das Optimum herausholen, um die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten zu steigern.

Mehr erfahren

Retinoblastom: Augenkrebs bei Kindern

Für Kristin und Holger Pabst war die Diagnose ein Schock: Bei ihrer kleinen Tochter Ziva wurde ein „Retinoblastom“ entdeckt. Der bösartige Augentumor trifft vor allem Kinder unter fünf Jahren. „Zum ersten Mal aufgefallen ist es uns Ende Mai letzten Jahres. Da war sie 15 Monate alt. Ihr linkes Auge lief nicht so recht mit“, erzählt die Mutter. Dass es nicht nur ein harmloses Schielen war, ließen erste Sehtests beim Kinder- und beim Augenarzt befürchten.

Mehr erfahren

Hilfe beim Atmen: Pneumologie in der Kinderklinik

Kinder haben ganz eigene Bedürfnisse und benötigen eine andere Fürsorge als Erwachsene – das gilt auch bei Lungenerkrankungen. Das Fachgebiet der Kinderpneumologie umfasst Erkrankungen der oberen Atemwege, der Lunge, der Atemmuskulatur und des Brustkorbes. Diese werden in Fachabteilungen in der Kinderklinik der Universitätsmedizin Essen

Mehr erfahren

Brücken bauen für schwerstkranke Kinder

Ein interdisziplinäres Team aus Kinderärzten, Krankenpflegern und Sozialarbeitern begleitet und unterstützt betroffene Familien bei einem Übergang in die häusliche Versorgung. Das Nachsorgeteam fungiert als Bindeglied zwischen Klinik, niedergelassenen Ärzten, Institutionen und den betroffenen Familien und gibt ihnen Sicherheit.

Mehr erfahren

Segeltörn der Kinderonkologie

Vertrauensvolle, ungezwungene Gespräche führen, neue Aufgaben gemeinsam meistern, eine schwere, belastende Zeit reflektieren und ein Stück weit verarbeiten – das sind wichtige Bestandteile des Segeltörns der Kinderonkologie. Einmal im Jahr begeben sich Kinder und Jugendliche, die den Krebs besiegt haben und die Familien der kleinen Patienten mit finanzieller Unterstützung durch die Stiftung Universitätsmedizin auf diese besondere Reise.

Mehr erfahren

„Protonen-Mission“: Kinderbuch erklärt Protonentherapie

Literarisches Gemeinschaftsprojekt an der Universitätsmedizin Essen: Die Stiftung Universitätsmedizin und die Klinik für Partikeltherapie am Westdeutschen Protonentherapiezentrum der Universitätsmedizin Essen schicken junge Krebspatienten auf Entdeckungsreise.

Mehr erfahren

„Meine Kinderklinik der Universitätsmedizin Essen“: Mit Kinderbüchern Ängste nehmen

Ein Krankenhausaufenthalt kann besonders Kindern Angst machen. Getrennt von ihrem Zuhause, unbeschwertem Spielen und ihren Freunden wissen sie oft nicht, was auf sie zukommt. Das Kinderbuch-Projekt der Stiftung Universitätsmedizin Essen soll den jungen Patienten daher auf kindgerechte, spielerische Weise die Abläufe in einem Krankenhaus erklären und ihnen ein wenig die Furcht vor der medizinischen Behandlung nehmen.

Mehr erfahren

LOUISA – Der virtuelle Begleiter für krebskranke Kinder und Jugendliche

Ein innovatives IT-System soll in Zukunft krebskranke Kinder und Jugendliche im Krankenhausalltag unterstützen. Das in der Entwicklung stehende digitale Angebot soll unter anderem helfen, Ängste zu reduzieren sowie das Vertrauen der Patienten zu sich selbst, der Behandlung und dem Personal zu stärken.

Mehr erfahren

Zukunft Allgemeinmedizin: Den ganzen Menschen im Blick

Laut einer Umfrage sind 88% der Patientinnen und Patienten mit ihrem Hausarzt zufrieden.* Damit das so bleibt, stellt sich die Allgemeinmedizin jetzt und in Zukunft einigen Herausforderungen. Gemeinsam mit Hausärztinnen und Hausärzten macht sich das Institut für Allgemeinmedizin am Universitätsklinikum Essen deshalb für das Projekt „Zukunft Allgemeinmedizin“ stark.

Mehr erfahren

Förderinitiative St. Josef Krankenhaus Werden: Gemeinsam viel bewegen

Kleinen Patienten einen Rückzugsort schaffen, an dem sie für einen Moment ihre Krankheit vergessen können, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern optimale Voraussetzungen zur Weiterbildung bieten: Die Förderinitiative St. Josef Krankenhaus Werden hat sich zum Ziel gesetzt, das Krankenhaus zum Wohle der Patientinnen und Patienten sowie seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen.

Mehr erfahren

Newsletter

Erfahren Sie von aktuellen Förderprojekten und melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.