Pressemitteilung weiterlesenPresse Übersicht
21.12.2016
"Lasst uns Weihnachtslieder singen!" bereits beim ersten Mal ein voller Erfolg
Ein im wahrsten Sinne des Wortes voller Erfolg war die Premiere von "Lasst uns Weihnachtslieder singen!" am Mittwoch, 21.12., in der Grugahalle in Essen.
Rund 2.500 Besucherinnen und Besucher – darunter viele Kinder – brachten sich mit dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern für die unmittelbar bevorstehenden Festtage in Stimmung. Grund zur Freude haben auch die kleinen und großen Patienten der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen (UK Essen): Der Reinerlös in Höhe von über 5.000 Euro fließt in das Projekt "1.000 Kinderbücher für die Kinderklinik" der Stiftung Universitätsmedizin Essen.

Die Veranstalter Stiftung Universitätsmedizin Essen, Stadt Essen und EMG - Essen Marketing GmbH hatten im Vorfeld ordentlich die Werbetrommel gerührt – nun konnten sie ein positives Fazit der Aktion ziehen: "Für die Erstauflage sind wir sehr zufrieden. Überall fröhliche Gesichter, begeisterte Mitsinger und eine Band und Chöre, die jeden in eine schöne Weihnachtsstimmung versetzt haben – was will man mehr?", fasste Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen stellvertretend für die Beteiligten zusammen.

Professor Karl-Heinz Jöckel, Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Universitätsmedizin, freute sich über die wichtige Spendenunterstützung von über 5.000 Euro, die in das Projekt "1.000 Kinderbücher für die Kinderklinik" fließt. "Dank des Reinerlöses und weiterer, noch erwarteter Spenden aus der Veranstaltung können wir im kommenden Jahr die Kinderbücher endlich umsetzen. In unserer Kinderklinik werden jährlich rund 30.000 Kinder und Jugendliche behandelt – die Bücher sollen ihnen spielerisch die Abläufe im Krankenhaus erklären und so dazu beitragen, die Angst zu nehmen. Wir freuen uns daher weiterhin über Spenden – schon für 23 Euro können zwei Kinderbücher über die Essener Kinderklinik finanziert werden", sagte Jöckel, der sich gleichzeitig bei allen Gästen, Unterstützern und Sponsoren bedankte: "Das Weihnachtssingen wäre ohne das Zutun vieler Menschen nicht möglich gewesen. Ihnen gilt unserer besonderer Dank – und ich hoffe, dass sie auch im nächsten Jahr wieder dabei sind, wenn es wieder heißt: Lasst uns Weihnachtslieder singen! Ich freue mich schon heute auf die Neuauflage und bin sicher, dass dann noch mehr Menschen teilnehmen, schließlich leben Veranstaltungen wie diese von der Mund-zu-Mund-Propaganda", sagt Jöckel abschließend.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
www.essen.de
weiterlesenPresse Übersicht




Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Presse-Archiv finden Sie Pressemitteilungen und Meldungen