Pressemitteilung weiterlesenPresse Übersicht
06.06.2013
UK Essen bildet Grundschüler zu Junior-Sanitätern aus
Am 17. Juli findet am Universitätsklinikum Essen erstmals ein Aktionstag für Grundschüler statt. Organisiert durch die Stiftung Universitätsmedizin lernen die Schülerinnen und Schüler das Klinikum kennen, dürfen unter Anleitung unter anderem Puls und Blutdruck messen und erfahren jede Menge Wissenswertes über den menschlichen Körper. Am Ende erhalten sie einen Ausweis als Junior-Sanitäter. Ein Sponsorenlauf über den Klinik-Campus zugunsten der neuen Kinderklinik rundet den Aktionstag ab.
Teddy- und Puppendoktoren sind bei Kindern seit jeher sehr beliebt. Dieses Modell überträgt das Universitätsklinikum Essen nun erstmals auf einen sehr viel größeren Maßstab: Auf dem Campus des Universitätsklinikums, begleitet und angeleitet durch Medizinstudenten, können Schülerinnen und Schüler von Grundschulen aus Essen und Mülheim einen Blick hinter die Kulissen des Klinikbetriebes werfen. Und sie können auch selber Hand anlegen: Im Rahmen des angebotenen Programmes durchlaufen die Mädchen und Jungen eine Ausbildung zum „Junior-Sanitäter“ inklusive Blick in einen echten Rettungswagen, Betätigung des Blaulichtes, aber auch Pulsmessen mit einem Stethoskop und Lernen an echten Patientenmodellpuppen und erster Wundversorgung. Die Schülerinnen und Schüler haben zudem während einer Geländerallye die Möglichkeit, das weitläufige Areal des Universitätsklinikums besser kennenzulernen. Ziel ist es, vier Stationen auf dem Klinikgelände aufzusuchen. Hierfür erhalten Sie einen Lageplan, Hinweise zum jeweils nächsten Zielpunkt geben Medizinstudenten an den einzelnen Stationen.

Direkt oder indirekt sind alle Kinder irgendwann mit Krankenhausbesuchen konfrontiert. Sei es, dass sie selber versorgt werden müssen oder, dass ein Angehöriger in einer Klinik behandelt wird. Weil die meisten Kinder noch nicht wissen, was dort passiert, haben viele von ihnen eine natürliche Scheu vor solchen Arzt- und Krankenhausbesuchen. Über den Aktionstag sollen Wissen spielerisch und zugleich sehr praktisch vermittelt und so mögliche Ängste ganz nebenbei abgebaut werden. Das übergreifende Motto des Aktionstages, der im Rahmen des 50. Jubiläums der Medizinischen Fakultät stattfindet, lautet „ Ich werde Arzt und tue Gutes“. Wenn sich der eine oder die andere der kleinen Hospitanten schon früh für den Beruf des Mediziners begeistern lässt, freut uns das natürlich besonders.

Bislang haben sich bereits schon rund 400 Schülerinnen und Schüler angemeldet, letzte freie Plätze stehen aber noch zur Verfügung. Interessierte Grundschulen können sich noch bis zum 25. Juni bei der Stiftung Universitätsmedizin unter Telefon 0201/723-4699 melden. Die An- und Abfahrt wird von den teilnehmenden Klassen selbstständig organisiert. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenfrei. Neben der Klassenlehrerin oder dem Klassenlehrer sollten pro Klasse zwei weitere Erwachsene, z.B. engagierte Eltern anwesend sein. Selbstverständlich ist ausreichend Zeit für eine Frühstückspause eingeplant. Kakao und Milch werden vom Universitätsklinikum gestellt, das Frühstück bringt jeder selber mit.

Abgerundet wird der Aktionstag durch einen Sponsorenlauf zugunsten des Neubaus der Kinderklinik. Die Schülerinnen und Schüler suchen sich dafür im Vorfeld in ihrer Familie, im Bekanntenkreis oder bei Geschäften ihrer Nachbarschaft einen Sponsoren aus, der pro gelaufener Runde einen frei wählbaren Betrag spendet.
weiterlesenPresse Übersicht




Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz