Aktuelles
29.11.2018
Vorfreude auf „Lasst uns Weihnachtslieder singen!“
mit größtem mehrstimmigen Weihnachtschor des Ruhrgebiets
Schulchor der B.M.V. singt sich mit Oberbürgermeister Kufen für das große Weihnachtssingen in der Grugahalle ein
Essen, 22.11.2018 –  In diesem Jahr lädt die Stiftung Universitätsmedizin gemeinsam mit der Stadt Essen und dem Chorverband NRW alle großen und kleinen Weihnachts-Liedersänger in die Grugahalle Essen ein: Am 15. Dezember 2018 um 16 Uhr heißt es „Lasst uns Weihnachtslieder singen“ – und dabei Gutes tun. Denn der Erlös kommt Förderprojekten an der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen zugute.
Musikalische Einstimmung auf das Weihnachtsfest
Die Weihnachtsmärkte öffnen, stimmungsvolle Lichter und Düfte von Lebkuchen und Plätzchen breiten sich aus: So langsam weihnachtet es in Essen. Das merken auch die Schüler der B.M.V.-Schule Essen Holsterhausen. Sie singen sich schon jetzt für das große Weihnachtssingen am 15. Dezember, um 16 Uhr in der Grugahalle ein. Zum dritten Mal wird dann die Grugahalle erfüllt von festlichen Klängen zum weih-nachtlichen Wohnzimmer. Mit über 6.000 Gästen in den letzten beiden Jahren hat sich „Lasst uns Weihnachtslieder singen!“ als feste Größe im Veranstaltungskalender der Adventszeit für viele Bürgerinnen und Bürger etabliert. Einer der Zuhörer ist Oberbürgermeister Thomas Kufen, der bei der Veranstaltung selbst mitsingen wird: „Beim Weihnachtssingen kommen Bürgerinnen und Bürger unterschiedlicher Generationen im weihnachtlichen Sinne zusammen. Damit bilden wir den vielleicht größten Chor, den unsere Stadt je gesehen hat. In diesem Jahr mit Unterstützung der Schülerinnen und Schüler der B.M.V.-Schule Essen. Für ihr Engagement danke ich der Stiftung Universitätsmedizin und allen Förderern dieser tollen Veranstaltung ebenso wie allen Mitsängerinnen und -sängern ganz herzlich.“
Gemeinsam zum größten mehrstimmigen Chor des Ruhrgebiets

Ein ganz besonderes Highlight in diesem Jahr: In Kooperation mit dem Essener Sängerkreis und dem ChorVerband NRW hat die Stiftung alle Chöre aus und um Essen dazu aufgerufen, sich unter der musikalischen Leitung von Christoph Weßkamp zum größten mehrstimmigen Chor des Ruhrgebiets zu vereinen. Bereits seit September üben die Teilnehmer die ausgewählten Stücke, um am 15. Dezember den Gesang des Publikums zu stärken. „Nichts transportiert Weihnachtsstimmung so eindrücklich wie weihnachtliche Musik, noch dazu gesungen von zahlreichen Stimmen aller Altersklassen“, weiß Regina van Dinther, Präsidentin des ChorVerbands NRW. Insgesamt 25 Chöre mit 555 Sängerinnen und Sängern haben sich dem Vorhaben angeschlossen und kommen am Veranstaltungstag zu einem gemeinsamen Chor zusammen.
Ein Adventserlebnis für Groß und Klein

Das besinnliche Familien-Event „Lasst uns Weihnachtslieder singen!“ findet am Samstag, 15. Dezember, um 16 Uhr in der Grugahalle statt. Von „In der Weih-nachtsbäckerei“ über „Leise rieselt der Schnee“ bis „O Tannenbaum“ und „Oh du fröhliche“: Alle Besucher singen gemeinsam die schönsten und bekanntesten Weihnachtslieder und stimmen sich auf das Fest ein. Prominent angeleitet wird der gemeinsame Gesang durch Jay Oh, Gewinner der Castingshow „Das Supertalent“, und die Sängerin Diana Schneider. Instrumentale Begleitung bieten Musiker der Folkwang Agentur.

Neben dem Programm locken ein kulinarisches Angebot und Aktionsstände. Alle Kinder erhalten eine leckere und kostenfreie Waffel von „Der Schultenhof“. Eingeladen von der WAZ schaut der Weihnachtsmann höchstpersönlich vorbei, um mit den Besuchern ein Foto zu machen. Und für alle Gäste, die gerne nach der Veranstaltung weitersingen möchten, gibt es ein kostenfreies Liederheft, in dem die Weihnachtslieder des Nachmittags abgedruckt sind. Moderiert wird die Mitsing-Veranstaltung von Timm Schröder, der Stimme von Radio Essen.

Unternehmen aus der Umgebung unterstützen tatkräftig

Auf der Internetseite gut-fuer-essen.de, einer Initiative von der Sparkasse Essen, wird anlässlich der Veranstaltung ein Projekt der Stiftung Universitätsmedizin zugunsten von Förderprojekten für Frühchen in der Kinderklinik gestartet. Unkompli-ziert kann hier jeder online spenden – und nicht nur das: „Jeder Euro, der vom 1. Dezember bis zum 31. Dezember 2018 über „Gut für Essen“ für die Stiftung Univer-sitätsmedizin gespendet wird, wird verdreifacht. Bis zu 30.000 Euro können so für die Frühchen in der Kinderklinik zusammenkommen“, erklärt Helmut Schiffer, Vor-standsvorsitzender der Sparkasse Essen. Neben der Sparkasse unterstützt auch die National-Bank AG die Aktion. Gute Nachrichten gibt es auch für die Klinik-Clowns, die Unterhaltung, Abwechslung und Spaß in den Klinikalltag bringen: Die Novitas BKK verbindet ihre Teilnahme am Weihnachtssingen mit einer Förderspende von 15.000 €. „Die Clownsvisiten gibt es natürlich nicht auf Rezept“, so Stefanie Jung, stellvertretende Pressesprecherin der Novitas BKK, „fürs Gesundwerden der Kinder sind sie deshalb aber nicht weniger wichtig. Einige der kleinen Patienten sind schon seit Wochen auf der Station. Wenn wir einen Teil dazu beitragen können, diese schwere Zeit ein bisschen schöner zu gestalten, dann machen wir das sehr gerne.“

Auch die STEAG ist beim Weihnachtssingen wieder dabei. „Als Essener Energieun-ternehmen sind wir mit der Stadt und der Region eng verbunden. Daher ist auch unser finanzielles Engagement im Rahmen der Veranstaltung keine Option, sondern eine Selbstverständlichkeit“, so Markus Hennes, Leiter Unternehmenskommunikation der STEAG. Beim Weihnachtskugelangeln am Stand des Unternehmens winken tolle Preise. Darüber hinaus kommt mit IKEA ein neuer Sponsor dazu, der der Stiftung Universitätsmedizin schon lange verbunden ist. „Das Weihnachtssingen verbindet Zeit mit der Familie, Freude an der Musik und Engagement für den guten Zweck – eine Veranstaltung für die wir uns mit ganzem Herzen einsetzen“, zeigt sich Susanne Rosendaal, Niederlassungsleiterin IKEA Essen, begeistert. Neben anderen Aktionen verlost das Unternehmen am Veranstaltungstag Weihnachtsbäume.

Mit Weihnachtsliedern Gutes tun

Mit den Erlösen der Veranstaltung werden beispielsweise die Musik- und Kunsttherapie sowie die Besuche der Klinikclowns, ebenso wie innovative IT-Projekte und OP-Technologien, die eine optimale Behandlung der jungen Patienten sicherstellen, ermöglicht. „Ich freue mich auf die besondere Atmosphäre, wenn Alt und Jung zum gemeinsamen Singen zusammenkommen. Dies ist nur durch das außerordentliche Engagement der Sponsoren möglich, die die Veranstaltung nicht nur finanziell, sondern auch durch Ihren Einsatz vor Ort bereichern. So kann der Erlös der Tickets vollumfänglich dem guten Zweck zugeführt werden“, erklärt Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Universitätsmedizin. Gerade zu Weihnachten ist gegenseitige Unterstützung wichtig, weiß auch Prof. Dr. Jochen A. Werner, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Universitätsmedizin Essen: „Auf diese Veranstaltung zum Jahresende freue ich mich immer sehr. Das gemeinsame Singen weckt Freude und Zuversicht. Dies sind Merkmale, die ich auch vielen Patientinnen und Patienten wünsche, die über die Weihnachtstage aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation in unserem Krankenhaus bleiben müssen.“

Tickets zu familienfreundlichen Preisen sind online unter www.waz-tickets.de sowie an der Kasse am Haupteingang des Universitätsklinikums und in allen WAZ-Leserläden erhältlich. Kinder bis 12 Jahre erhalten freien Eintritt (eine Karte wird benötigt), Erwachsene zahlen 8 €, Schüler, Studenten und Inhaber der Teilhabekarte erhalten ermäßigten Eintritt von 5 €.

weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen