Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

Jetzt spenden

Famulaturaufenthalt von Medizinstudierenden aus Nishni Nowgorod

Die Gaststudentinnen des 29. Austausches der Universität von Nischni Nowgorod mit den Organisatoren des Famulantenaustausches, (v.l.) Dr. Ilya Perelmuter, Dr. Wilfried Eberhardt und Dr. Kurt Trübner, sowie dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Universitätsmedizin, Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel

Die Stiftung Universitätsmedizin fördert den Famulaturaufenthalt von Medizinstudierenden aus Nishni Nowgorod. Die Medizinstudierenden aus der Essener Partnerstadt absolvieren ihre Famulatur am Universitätsklinikum Essen und erhalten während ihres vierwöchigen Aufenthaltes Einblicke in einzelne Fachgebiete wie Gastroenterologie, Neurochirurgie, Augenheilkunde, Tumororthopädie und Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

„Neben der fachlichen Ausbildung stehen kulturelle Freizeitangebote sowie offizielle Empfänge im Rathaus oder bei der Deutsch-Russischen Gesellschaft auf ihrem Programm“, erklären die Russlandbeauftragten der Medizinischen Fakultät, Dr. Wilfried Eberhardt und Dr. Kurt Trübner.

Das durch die Medizinische Fakultät organisierte Austauschprogramm findet jährlich statt und wird von der Stiftung Universitätsmedizin mit 4.000 Euro gefördert.

Helfen Sie mit!

Jetzt helfen - Jetzt spenden

Spendenzweck: Austausch Famulator

Newsletter

Erfahren Sie von aktuellen Förderprojekten und melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.