Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

Jetzt spenden

Vorsorgetag NRW – Informationen über Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Testament per Livestream

Kooperationsveranstaltung von Stiftung Universitätsmedizin und Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)

Teilnahme am Vorsorgetag NRW – ein Livestream macht es möglich.
Foto: Stiftung Universitätsmedizin Essen.

Essen, 04.04.2020 – Am 8. April 2020 um 14 Uhr haben alle Interessierten bundesweit die Möglichkeit, sich kostenfrei und online per Livestream über die Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Testament zu informieren und live ihre Fragen an Experten zu stellen. Die Veranstalter reagieren damit auf die aktuelle Situation und bringen das Format zu den Menschen nach Hause oder ins Büro.

Die Stiftung Universitätsmedizin führt seit vielen Jahren regelmäßig eine Informationsveranstaltung zu den Themen Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Testament durch – mit großem Erfolg. Das Prinzip: Experten informieren zu den genannten Themen und die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ihre ganz persönlichen Fragen zu stellen. Mittlerweile erreichen die Stiftung bundesweite Anfragen zu Themen der eigenen Vorsorge, denn nicht immer ist es einfach, sich mit allen Formalitäten und Bestimmungen, die zu beachten sind, zurechtzufinden. Eine Hilfestellung kann dabei sehr nützlich sein.  

Am 8. April 2020 um 14 Uhr findet nun die nächste Veranstaltung unter dem Titel „Vorsorgetag NRW“ statt. Als Experten stehen Winfried Bein, Vizepräsident Amtsgericht a.D., Dr. Bernhard Mallmann, Palliativbeauftragter der Universitätsmedizin Essen, und  Jorit Ness, Geschäftsführer der Stiftung Universitätsmedizin, Rede und Antwort.  

Das Novum an der Veranstaltung erläutert Jorit Ness, Geschäftsführer der Stiftung: „Aufgrund der aktuellen Situation bringen wir unsere Veranstaltung erstmals bundesweit zu den Menschen nach Hause und ins Büro. Zusammen mit der WAZ als unseren Kooperationspartner stellen wir kompakt und für jede Altersgruppe geeignet Wissenswertes rund um Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Testament zur Verfügung. Eine Teilnahme ist ganz einfach kostenfrei per Livestream über die Internetseite www.waz.de/vorsorgetag möglich. Dort können alle Zuschauer im Kommentarbereich ihre Fragen stellen. Auch über Facebook (www.facebook.com/waz) kann die Veranstaltung als Live-Stream mitverfolgt werden. Hier können sich alle Zuschauer ebenfalls per Kommentarfunktion mit ihren persönlichen Fragen live einbringen.“

Im Chat können individuelle Fragen gestellt werden. 

Nähere Informationen:

Jorit Ness
Geschäftsführer
Stiftung Universitätsmedizin Essen
Tel.: 0201 / 723-4699

jorit.ness@uk-essen.de

Newsletter

Erfahren Sie von aktuellen Förderprojekten und melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.