Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

Jetzt spenden

Stiftung Universitätsmedizin ermöglicht mit 50.000 EUR neuen WLAN-Zugang

Essen, 17.07.2020 –  Die Stiftung Universitätsmedizin hat an der Schule für Pflegeberufe der Universitätsmedizin Essen ein leistungsstarkes WLAN finanziert. Damit setzt sie ein Zeichen für die Stärkung der Ausbildung von medizinischem Fachpersonal.


Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel (li.), Vorstandsvorsitzender der Stiftung Universitätsmedizin, startet zusammen mit Norbert Stein (mi), Schulleiter der Schule für Pflegeberufe, Eva-Maria Nilkens (re.), Leiterin der Bildungsakademie der Universitätsmedizin Essen, und einigen Schülerinnen und Schülern das Angebot für unbegrenztes Lernen durch die Einrichtung des WLANs.

Durch die Unterstützung der Stiftung Universitätsmedizin in Höhe von 50.000 Euro verfügt die Schule für Pflegeberufe am Universitätsklinikum Essen nun über einen leistungsstarken WLAN-Anschluss. So können die Auszubildenden in allen acht Klassenräumen sowie in der Bibliothek und den Gruppenräumen die kostenfreie und schnelle Internetanbindung flexibel nutzen. Die unter den Coronabedingungen neu entwickelten Möglichkeiten des digitalen Selbststudiums durch Zugriff auf eine umfangreiche digitale Bibliothek mit medizinisch-pflegerischer Fachliteratur können nun auch in den Räumen der Schule für Pflegeberufe genutzt werden, wenn wieder in Präsenz unterrichtet werden darf.  

„Die Corona-Pandemie zeigt uns, wie wichtig es ist, dass das Fachpersonal im Gesundheitswesen optimal auf die Herausforderungen dieses Berufsfeldes vorbereitet wird und alle erforderlichen Qualifikationen erwirbt, um Gesundheit und Leben bestmöglich schützen zu können. Dafür setzt sich die Stiftung Universitätsmedizin mit ihrer Förderung des medizinischen Fachpersonals ein“, betont Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Universitätsmedizin.

„Durch die Unterstützung der Stiftung eröffnen sich Chancen für eine weitere Digitalisierung des Unterrichts und einer damit verbundenen Qualitätssteigerung der Ausbildung, die auch über die Zeit der Corona-Pandemie hinaus nachhaltig wirkt. Dafür sind wir sehr dankbar“, erläutert Norbert Stein, Schulleiter der Schule für Pflegeberufe.

Nähere Informationen:

Dr. Jorit Ness
Geschäftsführer
Stiftung Universitätsmedizin Essen
Tel.: 0201 / 723-4699

jorit.ness@uk-essen.de

Newsletter

Erfahren Sie von aktuellen Förderprojekten und melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.