Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

Jetzt spenden

Whow Games spendet 10.000 Euro im Einsatz gegen Corona

Alle aktuellen Informationen und weitere Unterstützungsmöglichkeiten der Initiative Spenden-für-Corona finden Sie hier.

Essen, 04.05.2020 – Die Corona-Pandemie hat das öffentliche Leben weitgehend stillgelegt. Um sich selbst und die Mitmenschen zu schützen, müssen die sozialen Kontakte aktuell stark eingeschränkt werden. Viele Menschen bleiben zu Hause. Die Whow Games GmbH aus Hamburg produziert seit Jahren Online-Spiele, die das soziale Casino-Erlebnis für jedermann zugänglich machen. Nun unterstützt das Unternehmen die Initiative „Spenden für Corona“ der Stiftung Universitätsmedizin mit 10.000 EUR.

Mit dieser Spende leistet Whow Games einen wertvollen Beitrag für medizinische Projekte rund um das Coronavirus. „Wir engagieren uns seit vielen Jahren für Projekte in den Bereichen Soziales, Umwelt, Bildung und Gesundheit. Gerade jetzt kommt dem Thema Gesundheit natürlich eine besondere Rolle zu. Gleiches gilt für online-basierte Unternehmen in Zeiten von Kontaktverboten. Unsere Spiele verbinden Millionen von Menschen weltweit und helfen dabei, soziale Isolation zu überbrücken. Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Spende die Initiative der Stiftung Universitätsmedizin unterstützen können“, so Philip Reisberger, Geschäftsführer der Whow Games GmbH. Das Hamburger Unternehmen produziert Online–Spiele, die den Casino–Lifestyle aus Las Vegas direkt zu den Nutzern nach Hause bringen. Das Beste daran: Sämtliche Spiele, wie z.B. Jackpot.de, sind komplett kostenfrei auf dem Computer oder als App auf dem Handy spielbar.

Mit der Initiative „Spenden für Corona“ unterstützt die Stiftung die Erforschung des Coronavirus, zusätzliche Angebote der Krankenversorgung sowie die medizinische Lehre in Zeiten der Corona-Pandemie. Die Stiftung fördert aktuell insgesamt elf Forschungsprojekte, die sich mit der Entschlüsselung des Virus, der Suche nach Therapiemöglichkeiten für COVID-19-Patienten und den Auswirkungen der Pandemie auf die Gesellschaft beschäftigen. Darüber hinaus schafft sie Angebote, die über die medizinische Grundversorgung hinausgehen und setzt sich dafür ein, dass Studierende der Medizin auch in diesen schwierigen Zeiten bestmöglich gefördert werden.

„Wir bedanken uns bei der Whow Games GmbH für die großzügige Unterstützung im Einsatz gegen das Virus und freuen uns, dass sie unserem Aufruf an die Online-Händler in Deutschland im Rahmen der Aktion „Online für Corona“ gefolgt ist“, erläutert Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Universitätsmedizin.

Weitere Informationen unter: www.spenden-fuer-corona.de.

Nähere Informationen:

Jorit Ness
Geschäftsführer
Stiftung Universitätsmedizin Essen
Tel.: 0201 / 723-4699

jorit.ness@uk-essen.de

Newsletter

Erfahren Sie von aktuellen Förderprojekten und melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.