Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

Jetzt spenden

Inner Wheel Club Essen-Nord unterstützt Frühchen und ihre Familien

Die Stiftung Universitätsmedizin Essen erhält 700 Euro für die Anschaffung eines Spielschiffes zugunsten der Elternberatung „Frühstart“/Bunter Kreis und der Entwicklungssprechstunde am Universitätsklinikum Essen

Dr. Britta Hüning, Oberärztin Neonatologie in der Kinderklinik am UK Essen (Mitte) und Patientinnen und Patienten freuen sich über das neue Spielschiff.

Essen, 30.01.2020 – Ahoi und volle Fahrt voraus! Im Foyer der Elternberatung „Frühstart“/Bunter Kreis am Universitätsklinikum Essen steht für alle Frühchen und ihre Familien nun ein abfahrbereites Spielschiff: Mit blauem Segel und orangefarbenem Anker können sich die jungen Patientinnen und Patienten ab sofort spielend die Wartezeit verkürzen. Dr. Britta Hüning, Oberärztin Neonatologie in der Kinderklinik am UK Essen, weiß, wie wichtig Ablenkung für junge Patientinnen und Patienten vor den Untersuchungen ist: „Viele Frühchen und ihre Familien kommen regelmäßig zu uns. Der Bedarf an Unterstützung, auch längere Zeit nach der Geburt, ist besonders bei frühgeborenen Kindern sehr hoch. Daher bieten wir die Entwicklungssprechstunde für Frühgeborene an. Das Schiff ist eine willkommene Abwechslung bei kleineren Wartezeiten und trägt zu einer kindgerechten Atmosphäre bei.“
Möglich wurde die Anschaffung des bunten Schiffes aus Holz durch eine Spende des Inner Wheel Clubs Essen-Nord in Höhe von 700 Euro an die Stiftung Universitätsmedizin zugunsten der Elternberatung „Frühstart“/Bunter Kreis am Universitätsklinikum Essen. „Wir danken dem Inner Wheel Club Essen-Nord für das großartige Engagement. Diese Unterstützung ermöglicht Hilfe, die ankommt. Denn Angebote wie dieses gehen über den medizinischen Versorgungsbedarf hinaus und sind deshalb nur durch Spenden möglich“, sagt Prof. Dr. Ursula Felderhoff-Müser, Vorstandsmitglied der Stiftung Universitätsmedizin und Direktorin der Kinderklinik I. Das multiprofessionelle Frühstart-Team der Essener Kinderklinik begleitet und berät Frühchenfamilien vor, während und nach der Geburt, um eine nachhaltige Betreuung und Kontrolle der Entwicklung sicherzustellen sowie den Aufbau einer innigen Eltern-Kind-Beziehung zu fördern.

Nähere Informationen:

Jorit Ness
Geschäftsführer
Stiftung Universitätsmedizin Essen
Tel.: 0201 / 723-4699

jorit.ness@uk-essen.de

Newsletter

Erfahren Sie von aktuellen Förderprojekten und melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.