Wir beantworten Ihre Fragen gerne:

Jetzt spenden

Aktion „Gemeinsam singen“ bringt Weihnachtslieder via Online-Stream ans Krankenbett

Essen, 16.12.2019 – Am 22. Dezember 2019 ab 16 Uhr lädt die Stiftung Universitätsmedizin Essen unter dem Motto „Lasst uns Weihnachtslieder singen“ zum gemeinsamen musikalischen Einstimmen auf das Weihnachtsfest ein. Erstmals nicht nur vor Ort, sondern auch via Internet. Denn Menschen, die den vierten Advent im Krankenhaus, anderen Einrichtungen oder erkrankt im eigenen Bett verbringen, können sich zum weihnachtlichen Gesang in die historische Kreuzeskirche hinzuschalten. Über den kostenfreien Live-Stream lauschen Jung und Alt dem Weihnachtschor mit über 100 Sängerinnen und Sängern und können die schönen Weihnachtslieder sogar mitsingen – denn der Text wird unter www.aktion-gemeinsam-singen.de mit angezeigt.

Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern hat sich in den zurückliegenden Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut, so auch die Veranstaltung „Lasst uns Weihnachtslieder singen“ der Stiftung Universitätsmedizin Essen, die in diesem Jahr zum vierten Mal stattfindet. Mit der Aktion „Gemeinsam singen“ wird die Veranstaltung in diesem Jahr erstmals live im Internet veröffentlicht, sodass auch Menschen eingebunden werden, die durch gesundheitliche Einschränkungen nicht vor Ort sein können. Das neue Angebot richtet sich an jene, die über die Adventszeit oder gar über die Weihnachtstage nicht zu Hause sind, sondern diese zum Beispiel im Krankenhaus verbringen. So haben sie trotz eingeschränkter Mobilität die Möglichkeit, an den Festlichkeiten teilzunehmen – vielleicht sogar gemeinsam mit Freunden oder Verwandten, die sie besuchen.

Gemeinsam Weihnachtslieder singen: Das digitale Angebot für alle, die nicht vor Ort sein können

Die bekannte TV-Moderatorin Nina Lindlahr moderiert das etwa 70-minütige Programm, bestehend aus den schönsten Weihnachtsliedern. Der 100-köpfige Chor erhält dabei in der ausverkauften Kirche Unterstützung von allen Besuchern. Doch das Mitsingen funktioniert auch ohne Liederheft. Denn die weihnachtliche Veranstaltung wird gefilmt und per Video-Stream ins Internet gesendet. Auf den Bildschirmen wird unten der jeweilige Text des aktuellen Liedes eingeblendet, sodass alle Zuschauer bundesweit ihr Stimmvolumen testen und sich auf Weihnachten einstimmen können.

„In den letzten Jahren haben wir immer wieder die Erfahrung gemacht, dass gemeinsames Singen verbindet und die besinnlichen Töne der ganz unterschiedlichen Weihnachtslieder die Vorfreude auf das Fest enorm wachsen lässt! Wir möchten die Menschen zusammenbringen – auch, wenn sie durch ihre Erkrankung nicht mobil genug sind, um zu den Weihnachtsveranstaltungen zu kommen“, sagt Jorit Ness, Geschäftsführer der Stiftung Universitätsmedizin.

Der Livestream wird am Sonntag, 22. Dezember, um 16 Uhr unter www.aktion-gemeinsam-singen.de angeboten.

Nähere Informationen:

Jorit Ness
Geschäftsführer
Stiftung Universitätsmedizin Essen
Tel.: 0201 / 723-4699

jorit.ness@uk-essen.de

Newsletter

Erfahren Sie von aktuellen Förderprojekten und melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an.