Pressemitteilung weiterlesenPresse Übersicht
24.11.2016
„Lasst uns Weihnachtslieder singen“
Erstmals großes Weihnachtslieder-Singen in der Grugahalle
  • Bereits über 1.800 Karten verkauft (Update 19.12.2016) – mehrere tausend Besucher am 21.12. um 17.00 Uhr erwartet
  • Band „Discoriffic“ spielt Weihnachtslieder für Jung und Alt zum Mitsingen und Einstimmen auf das Weihnachtsfest
  • Reinerlös kommt kranken und schwerstkranken Kindern der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen zugute
Essen, 24.11.2016 – In einigen deutschen Städten ist es bereits eine erfolgreiche Tradition: Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern in Begleitung einer professionellen Band. In diesem Jahr findet eine solche Veranstaltung zum ersten Mal auch in Essen statt: Am 21. Dezember ab 17.00 Uhr in der Grugahalle. Veranstalter sind die Stiftung Universitätsmedizin, die Stadt Essen und die EMG - Essen Marketing GmbH.

Das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern ist für viele Menschen eine schöne Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Und mit dem Besuch der Veranstaltung „Lasst uns Weihnachtslieder singen“ wird daraus ein ganz besonderes Erlebnis: Denn gemeinsam mit der Band „Discoriffic“, die die Folkwang Agentur vermittelt hat, singen hier bis zu 5.000 Essenerinnen und Essener am 21. Dezember in der Grugahalle Lieder wie „In der Weihnachtsbäckerei“ oder „O Tannenbaum“. Ebenfalls mit dabei: der Steeler Kinderchor, Essener Schulklassen, der Essener Sängerkreis sowie kleine und große Patienten der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen (UK Essen).

„Mit der Veranstaltung beenden wir unser Jubiläumsjahr und feiern in großer Runde  ‚10 Jahre Stiftung Universitätsmedizin‘. Ich freue mich auf die besondere Atmosphäre, wenn bis zu 5.000 Menschen zusammen kommen und gemeinsam singen. Ich erwarte ‚Gänsehautmomente‘, eine besinnliche Einstimmung auf Weihnachten und einen unvergesslichen Abend für jung wie alt,“ so der Ausblick von Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Universitätsmedizin Essen. Und Prof. Dr. Peter Hoyer, Direktor der Klinik für Kinderheilkunde II, ergänzt: „In unserer Kinderklinik werden jährlich rund 30.000 Kinder und Jugendliche ambulant und stationär versorgt – natürlich erfolgt die Finanzierung der medizinischen Versorgung über die Krankenkassen. Manche Vorhaben, die über die medizinische Grundversorgung hinausgehen, können aber nur über Spenden finanziert werden. Mit dem Reinerlös der Veranstaltung wollen wir beispielsweise unsere Aktion ‚1.000 Kinderbücher für die Kinderklinik‘ unterstützen, die Kindern den Krankenhausaufenthalt angenehmer machen sollen. Entsprechend bin ich sowohl für das Engagement der Partner als auch der Kinder aus Schulklassen und Chören dankbar“, so Prof. Hoyer.

Mit der Veranstaltung werden Kinder und Familien angesprochen, die Lust haben, sich beim gemeinsamen Singen auf die Weihnachtstage einzustimmen und dabei noch etwas Gutes zu tun. „Dass bei dieser vorweihnachtlichen Benefizveranstaltung Kinder für Kinder singen finde ich eine sehr gute und unterstützenswerte Idee. Deshalb hoffe ich, dass möglichst viele Essenerinnen und Essener am 21. Dezember dabei sind, wenn wir zum gemeinsamen Singen in der Grugahalle anstimmen“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. „Mit der WAZ, der Sparkasse Essen, dem Apothekerverband Essen/Mülheim an der Ruhr/Oberhausen e.V. und der Folkwang Agentur konnten wir tatkräftige Unterstützer für das Weihnachtssingen gewinnen. Dafür herzlichen Dank.“

Wer mitsingen will: Karten für „Lasst uns Weihnachtslieder singen“ sind ab sofort  in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, in allen WAZ-Leserläden, bei der WeinPalette, Girardetstr. 2, bei Breckis Second Hand Damenmode, Rüttenscheider Str. 173, der Kasse im Verwaltungsgebäude des UK Essen sowie online unter www.eventim.de oder der Telefonnummer 0201-7244290 für drei (Kinder) bzw. sechs Euro (Erwachsene) zzgl. Vorverkaufs- und Systemgebühren erhältlich. Für Kinder ist im Preis eine Gratiswaffel enthalten, zudem können sie sich kostenlos mit dem Weihnachtsmann sowie ihrer ganzen Familie am WAZ-Stand fotografieren lassen und das Bild gleich mit nach Hause nehmen.

Pressekontakt:

Oliver Kirch
Leiter Stabsstelle Marketing und Kommunikation des Universitätsklinikums Essen
Tel.: 0201/723-3564
oliver.kirch@uk-essen.de 
www.uk-essen.de

Silke Lenz
Presse- und Kommunikationsamt Stadt Essen 
Tel.: 0201/8888-011
silke.lenz@presseamt.essen.de
 
www.essen.de  

Ina Will
Pressereferentin der EMG – Essen Marketing GmbH
Tel.: 0201/88720-51
will@emg.essen.de  
www.essen-tourismus.de  

weiterlesenPresse Übersicht




Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz