Förderprojekte weiterlesen
Offenes Atelier für Patienten
Durch Kreativität Kraft schöpfen
Für Dominik Stitz begann der Kampf gegen den Krebs im Alter von 29 Jahren, die Diagnose: Darmkrebs. Das offene Atelier, das im Westdeutschen Tumorzentrum stationiert ist, findet einmal die Woche statt und richtet sich an erwachsene Patienten. Für Dominik Stitz nahmen die wöchentliche Kurse eine besondere Rolle ein: „Durch die Kunsttherapie kann ich mich entspannen, auf andere Gedanken kommen und Stress, Ängste und Sorgen einfach in das Bild einfließen lassen.“. Der Anspruch ist es, den Patienten einen geschützten Raum zu bieten, losgelöst vom Klinikalltag, in dem die eigene Kreativität einen Platz bekommt. „Man fühlt sich heimisch hier. Es herrscht eine familiäre Atmosphäre. Das ist es, was ich liebe“, so Dominik Stitz. Auch im Patientenzimmer arbeitet die Kunsttherapeutin Regina Schaff. Ihr ist es wichtig, die heilende Kraft im kreativen Gestalten mit den Patienten zu erarbeiten.
Ganzheitliche Behandlung durch die Kunsttherapie
Das Angebot der Kunsttherapie hilft nicht nur Patienten dabei, ihre inneren Gefühle, Sorgen und Ängste zum Ausdruck zu bringen, sondern ergänzt ganz individuell die medizinische Versorgung. Regina Schaff steht im regelmäßigem Austausch mit dem Stationsteam und den behandelnden Ärzten und kann die kunsttherapeutische Begleitung auf diese Weise optimal abstimmen. In jeder Therapiestunde wählt sie ein Thema, das der momentanen Situation und Gefühlslage des Patienten entspricht. Die Begleitung ist dadurch auf jeden Patienten zugeschnitten und individuell. Angehörige und nahestehende Personen der Patienten sind ebenfalls zu jeder Stunde herzlich willkommen. „Häufig fällt es den Patienten leichter, ihre Bilder sprechen zu lassen“, sagt Regine Schaff, Familienmitglieder oder enge Freunde können bei dem Austausch und bei der Auseinandersetzung mit der Krankheit helfen. Vorerfahrungen im künstlerischen Bereich sind bei den Therapiestunden nicht notwendig.

Viele Patienten finden in der Kunsttherapie ein Ventil für ihre Gefühle und schöpfen durch die kreative Arbeit neue Kraft. Da Krankenkassen dieses Angebot nicht finanzieren, wird es durch Spenden getragen.

Helfen Sie mit!

Jetzt Spenden unter dem Stichwort "Kunsttherapie"

 

weiterlesenFörderprojekte Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Stiftungsmaterialien
Informieren Sie sich auch über unser Magazin, welches wir als PDF zum Download anbieten.
Sie möchten die Printausgaben der Stiftungs-
materialien bestellen oder den Newsletter
Stiftung Aktiv zukünftig bei Erscheinen erhalten?
Mailen Sie uns Ihre Wünsche, wir schicken Ihnen die Materialien.