Förderprojekte weiterlesen
Der Sozialfonds: schnelle Hilfe für Patienten in Not
Um Patienten des Universitätsklinikum Essen in einer finanziellen Notlage schnell und unbürokratisch mit kleinen lebenspraktischen Hilfen zu unterstützen, hat die Stiftung Universitätsmedizin jetzt einen Sozialfonds eingerichtet.
„Immer wieder kommen Patienten zu uns, denen es an den nötigsten Dingen fehlt“, berichtet Ulrike Kramer, Leiterin des Sozialdienstes am Universitätsklinikum Essen. „Stellen wir uns einmal vor, wir packen unsere Tasche für einen Klinikaufenthalt. All das, was wir ganz selbstverständlich einpacken würden, haben manche Patienten nicht. Sie haben oft keinen Bademantel, den sie überziehen können, keine Hausschuhe, um über den Flur zu gehen – manchmal fehlt sogar die Zahnbürste.“



Viele der bedürftigen Patienten sind durch ihre lange Erkrankung, zum Beispiel durch eine andauernde Arbeitsunfähigkeit, in eine finanzielle Notsituation geraten. Aktuell kommen auch immer wieder Flüchtlinge als Patienten in das Universitätsklinikum Essen: Menschen, die aus den Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt geflohen sind, die in Deutschland Schutz suchen und nach ihrer Flucht keine Mittel haben.

Schnell und unbürokratisch helfen

Um bedürftige Patienten in einer finanziellen Notsituation zu unterstützen, hat die Stiftung Universitätsmedizin Essen jetzt einen Sozialfonds eingerichtet. Dieser soll den betroffenen Patienten während ihres Aufenthalts im Universitätsklinikum Essen schnell und unbürokratisch helfen, indem er für kleinere lebenspraktische Hilfen aufkommt.

Zweck des Sozialfonds ist es entsprechend nicht, die soziale Absicherung von bedürftigen Patienten zu übernehmen. „Welche konkrete Hilfestellung die Menschen benötigen, ist unterschiedlich. Neben ganz alltäglichen Dingen für den Klinikaufenthalt kann es auch einmal eine Telefonkarte sein, um wichtige Dinge zu regeln oder ein Nahverkehrs-Ticket für den Tag der Entlassung aus der Klinik“, erklärt Ulrike Kramer. Wer im Einzelnen eine Hilfe durch den Sozialfonds erhalten kann, wird dabei nach klaren Kriterien geregelt.

Helfen Sie mit!

JETZT SPENDEN unter dem Stichwort: "Sozialfonds"
weiterlesenFörderprojekte Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Stiftungsmaterialien
Informieren Sie sich auch über unser Magazin, welches wir als PDF zum Download anbieten.
Sie möchten die Printausgaben der Stiftungs-
materialien bestellen oder den Newsletter
Stiftung Aktiv zukünftig bei Erscheinen erhalten?
Mailen Sie uns Ihre Wünsche, wir schicken Ihnen die Materialien.