Aktuelles
13.03.2019
Russische Studierende besuchen Universitätsklinikum Essen
29. Famulaturaufenthalt von Medizinstudierenden aus Nishni Nowgorod gestartet


Die Gaststudentinnen der Universität von Nischni Nowgorod mit den Organisatoren des Famulantenaustausches, (v.l.) Dr. Ilya Perelmuter, Dr. Wilfried Eberhardt und Dr. Kurt Trübner, sowie dem Vorstandsvorsitzenden der Stiftung Universitätsmedizin, Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel

Die Stiftung Universitätsmedizin bekam in dieser Woche Besuch von Studierenden aus der russischen Stadt Nischni Nowgorod, die vom 9. März bis zum 5. April in Essen zu Gast sind. Die zehn Medizinstudentinnen aus der Essener Partnerstadt absolvieren ihre Famulatur am Universitätsklinikum Essen und erhalten während ihres vierwöchigen Aufenthaltes Einblicke in einzelne Fachgebiete wie Gastroenterologie, Neurochirurgie, Augenheilkunde, Tumororthopädie und Hals-Nasen-Ohrenheilkunde.

„Neben der fachlichen Ausbildung stehen kulturelle Freizeitangebote sowie offizielle Empfänge im Rathaus oder bei der Deutsch-Russischen Gesellschaft auf ihrem Programm“, erklären die Russlandbeauftragten der Medizinischen Fakultät, Dr. Wilfried Eberhardt und Dr. Kurt Trübner. Ein Besuch der Zeche Zollverein darf dabei ebenso wenig fehlen wie eine Führung durch die Villa Hügel. Auch ein Ausflug nach Köln und ein Abend im GOP-Varieté sind geplant.

Das durch die Medizinische Fakultät organisierte Austauschprogramm findet zum 29. Mal statt und wird von der Stiftung Universitätsmedizin mit 4.000 Euro gefördert.

weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen