Aktuelles
30.11.2018
Benefizkonzert holt Klassik-Stars in die Lichtburg
„Nessun Dorma II“ verbindet musikalischen Genuss mit Engagement für den guten Zweck
Essen, 30.11.2018 – Es war eines der musikalischen Highlights zum Jahresauftakt: Das große Benefizkonzert „Nessun Dorma“ – zu deutsch: „Niemand schlafe“ – das die Stiftung Universitätsmedizin in Kooperation mit „Lieblingsfarbe Bunt“ in der Lichtburg veranstaltete. Am Montag, 21. Januar 2019, um 19 Uhr kommt es zur Neuauflage – erneut mit Star-Besetzung und wieder für einen ausgewählten guten Zweck: Mit dem Erlös werden innovative Lösungen in der Versorgung von Patientinnen und Patienten mit schwerwiegenden Kopf-Hals-Erkrankungen an der Universitätsmedizin Essen unterstützt.

Sanfter Einstieg in die Welt der Klassik
Unter dem Motto „Melodien, die Essen bewegen“ lädt die Stiftung Universitäts-medizin mit der „Lieblingsfarbe Bunt“ nach dem erfolgreichen Auftakt Anfang dieses Jahres zum zweiten Mal zum klassischen Benefizkonzert ein: „Nessun Dorma II“ findet am 21.1.2019 in der Essener Lichtburg statt. Das Publikum darf sich auf Tenor Johannes Groß, Sopranistin Yvonne Prentki, Mezzosopranistin Caroline Merz und den traditionsreichen Ruhrkohle-Chor freuen, die eine breitgefächerte Mischung bekannter Stücke präsentieren. So ist das Konzert genauso für Gäste geeignet, die zum ersten Mal in die vielfältige Welt der klassischen Musik hineinhören, wie auch für längst eingehörte Liebhaber.
Die Töne des Heldentenors für ein gemeinnütziges Projekt
„Es ist mir eine Ehre, für ein solch großartiges, gemeinnütziges Projekt meine Stimme zu erheben“, verkündet Johannes Groß, Gründer und Kopf der bekannten deutschen Tenorformation „German Tenors“. Die Düsseldorfer Künstlerin Caroline Merz verrät: „Musik als Kulturgut ist bunt und vielfältig, das möchte ich auf der Bühne transportieren – und viele Menschen erreichen.“ Auch Yvonne Prentki steht voll und ganz hinter dem Event: „Gesang und Musik verbinden Menschen. Den Abend zu einem wohltätigen Zweck im Zeichen des Hörens zu veranstalten, halte ich für sehr passend.“ Einen besonderen Akzent setzt der rund hundert Mitglieder starke Ruhrkohle-Chor, wie der Geschäftsführer Wilfried Blappert ankündigt: „Mit unserem Auftritt schaffen wir eine Verbindung zwischen Ruhrgebietstradition und Klassik im besonderen Ambiente der Essener Lichtburg.“ Begleitet werden die Künstler wie schon 2018 durch das Folkwang Kammerorchester Essen, dirigiert von Johannes Klumpp. Der Chefdirigent ist überzeugt: „Bei der vielfältigen Auswahl beliebter Meisterwerke ist für jeden Geschmack etwas dabei.“

Für den guten Zweck: Zuhören für besseres Hören
Bei allem musikalischen Genuss geht es bei „Nessun Dorma II“ nicht nur um die Kunst, sondern auch darum, Unterstützung für Schwerstkranke zu ermöglichen. „Alle Einnahmen aus dem Ticket-Verkauf kommen der Unterstützung von Innovati-onen in der HNO-Medizin zugute, wie zum Beispiel Innovationen in der modernen Therapie Gehörloser. Möglich ist diese Benefizveranstaltung nur durch unsere zahlreichen Partner und Helfer. Hierbei möchte ich insbesondere das Engagement von Heike Werner von Niessen hervorheben, die sich ehrenamtlich und von ganzem Herzen für die Organisation des Konzertabends einsetzt“, erläutert Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Universitätsmedizin. Prof. Dr. Jochen A. Werner, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender der Universitätsmedizin Essen, erklärt: „Durch den Erlös kann es gehörlosen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen erleichtert werden, mit Hilfe modernster Unterstützungs-maßnahmen in die Welt des Hörens geleitet zu werden. Der Genuss vollendeter Musik bei Nessun Dorma II und das Bewusstsein um die gänzliche Stille bei Gehörlosen lässt uns alle begreifen, welche große Hilfe man einigen dieser Betroffenen zuteilwerden lassen kann."
Gutes tun mit klassischer Musik – ein gemeinschaftliches Anliegen

Mit einem klassischen Konzert für den guten Zweck einstehen – diesem Ziel schließen sich zahlreiche Unterstützer an. Kooperationspartner ist die Initiative „Lieblingsfarbe BUNT“, die sich für gemeinsames Einstehen für Toleranz, Respekt und Hilfe stark macht. „Wir freuen uns, dass sich das exklusive Format zur Veranstaltungsreihe entwickelt und so auch das Jahr 2019 musikalisch und menschlich einstimmt“, so Prof. Dr. Stefan Heinemann, Initiator der „Lieblingsfarbe BUNT“, der hauptamtlich als Prorektor für den Bereich Kooperationen an der FOM Hochschule Essen tätig ist. Erneut wird der Ticketerlös ohne Abzüge dem Spendenzweck zugeführt. Möglich ist dies nur durch das Engagement zahlreicher Sponsoren, wie dem Autohaus Boden/Mazda, opta data, der Sparkasse Essen, dem Wasserschloss Wittringen und M. Sander Transporte. „Ich freue mich, dass sich auch viele prominente Persönlichkeiten, wie unter anderem Otto Rehhagel, angekündigt haben, um sich für den guten Zweck einzusetzen und klassische Musik zu genießen“, verrät Heike Werner von Niessen.

Tickets in unterschiedlichen Preiskategorien sind auf www.waz-tickets.de erhältlich. Die Preiskategorie A+ (VIP) beinhaltet einen Sektempfang und Flying Buffet.

weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen