Aktuelles
03.09.2016
Sarkomtour 2016 mit neuem Spendenrekord
Bei der 11. Auflage der Sarkomtour, einer Sponsoren-Fahrradtour zugunsten der Sarkomforschung, konnten 111 Fahrer am Essener Baldeneysee zusammen 3.696 Kilometer zurücklegen und dabei ein Spendenergebnis von 25.000 Euro „erfahren“.


3.696 km, also mehr als die Strecke von Essen nach Rom und zurück: Diese Distanz fuhren 111 Teilnehmer zusammengerechnet bei der Sarkomtour der Stiftung Universitätsmedizin am 27. August 2016 am Essener Baldeneysee. Dank dieser Leistung und der Unterstützung zahlreicher Sponsoren erzielte die diesjährige 11. Ausgabe der Tour ein Rekordergebnis von 25.000 Euro für die Sarkomforschung.

An der Tour nehmen neben Mitarbeitern des Universitätsklinikums Essen zahlreiche Angehörige, Bekannte, Freunde von Patienten aber auch betroffene Patienten selbst teil. Hervorzuheben waren dabei die Leistungen zweier Patientinnen, zum einen die dreimalige Umrundung des Sees nur drei Monate nach einer Oberschenkelamputation noch mit einer vorläufigen Prothese sowie der Gewinn der Bergwertung (Kategorie: Frauen), zwei Jahre nach der Operation eines sogenannten Synovialsarkoms in der Lunge.

Sarkome gehören zu den häufigsten und gefährlichsten Krebserkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, können aber Menschen aller Altersgruppen betreffen. Verglichen mit Lungenkrebs oder Brustkrebs sind Sarkome dennoch selten, weshalb Forschungsprojekte über Sarkome nur selten gefördert werden und dringend Unterstützung brauchen.

Die Sarkomtour veranstaltet die Stiftung Universitätsmedizin gemeinsam mit der Sarkomgruppe am Universitätsklinikum Essen und der Patientenorganisation „Das Lebenshaus“. Das Ziel der Tour ist es, die Erkrankung in der Öffentlichkeit bekannter zu machen, den Austausch von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern des Sarkomteams zu fördern sowie die Sarkomforschung am Universitätsklinikum Essen weiter zu stärken. Dank der Spenden der letzten Sarkomtour im Jahr 2015 konnten wichtige Projekte angestoßen werden. Dazu zählt die Entwicklung eines neuen Bluttests zur Diagnose von GIST-Sarkomen sowie zur Therapie-Überwachung oder aber die Überprüfung von neuen Therapiekombinationen aus zielgerichteten Therapien und Immuntherapien bei Liposarkomen.

Mehr Infos unter: www.sarkomtour.de
weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen