Aktuelles
17.05.2016
Erfolgreicher Startschuss: "EIN TOR - EIN LÄCHELN 2016"
Machen Sie jetzt mit bei unserer EM-Aktion!

Kinder, die wegen einer schweren Erkrankung für einen längeren Zeitraum ins Krankenhaus müssen, leiden meist sehr darunter, von ihrer Familie, ihren Freunden und ihrer gewohnten Umgebung getrennt zu sein. Oft fällt es den kleinen Patienten nicht leicht, ihren Lebensmut beizubehalten – umso wichtiger ist es, sie im Klinikalltag von ihrer schweren Situation abzulenken. Deshalb besuchen seit über zwölf Jahren regelmäßig Klinikclowns die Kinderklinik. Mit großem Erfolg: Viele Kinder freuen sich Tage im Voraus auf die Visiten dieser „Spezialisten“. Doch um weitere Kinder betreuen zu können, werden dringend Spenden benötigt, da Projekte wie die Klinikclowns aufgrund gesetzlicher Regelungen nicht durch die Krankenkassen finanziert werden. Anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2016 geht daher die Aktion „Ein Tor – ein Lächeln“ der Stiftung Universitätsmedizin Essen in die nächste Runde. Diese Spendenaktion zugunsten von Projekten wie den Klinikclowns war bereits zur Weltmeisterschaft 2014 ein großer Erfolg.

„Die Aktion setzt auf die Fußball-Begeisterung in Deutschland: Die Stiftung Universitätsmedizin lädt Unternehmen, Vereine und Privatpersonen ein, pro Tor der deutschen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2016 in Frankreich einen Beitrag zu spenden“, erläutert Prof. Dr. Karl-Heinz Jöckel, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Universitätsmedizin. Als Startschuss von „Ein Tor – ein Lächeln 2016“ fand am 17. Mai eine bunte Aktion am Universitätsklinikum Essen statt, die zahlreiche Besucher und Mitarbeiter des Klinikums sowie Passanten anlockte. An einer Torwand – behütet von einem humorvollen Torwart, der erfahrenen Klinikclownin Stift alias Iris Dehner-Held – konnten sie ihre Torschuss-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Bei frischen Waffeln hatten Interessierte darüber hinaus die Möglichkeit, aus erster Hand Informationen über die Aktion „Ein Tor – ein Lächeln“ und über die Klinikclowns zu erhalten und sich direkt vor Ort für die Teilnahme an der EM-Aktion anzumelden.

Die Aktion ist für die Spender so komfortabel wie möglich gestaltet: „Einerseits haben wir nach Gesprächen mit potentiellen Teilnehmern drei verschiedene Spendenstufen – 2, 9 und 25 Euro pro Tor für Privatleute sowie 100, 250 und 500 Euro für Unternehmen – festgelegt, andererseits besteht die Möglichkeit, bei der Registrierung unter www.eintor-einlaecheln.de eine Einzugsermächtigung zu erteilen. So hat man nur einen geringen Aufwand, erhält nach dem Ende der Aktion automatisch eine Spendenquittung und tut etwas Gutes“, erklärt Jorit Ness, Geschäftsführer der Stiftung Universitätsmedizin. Außerdem verlost die Stiftung unter allen Teilnehmern zahlreiche Fußball-Preise: Der Hauptpreis ist das legendäre Weltmeister-Heimtrikot Deutschland 2014 mit vier Sternen und Originalunterschriften der WM-Helden. Zudem gibt es fünf weitere Deutschland-Trikots sowie über 50 Sachpreise wie Fanartikel von Borussia Dortmund und FC Schalke 04 zu gewinnen.

Die Stiftung trägt dafür Sorge, dass die Spenden nach dem Ende der Aktion dem Projekt „Klinikclowns für schwerstkranke Kinder“ sowie der Anschaffung erforderlicher, moderner OP-Technik zugutekommt, die z. B. die Behandlung gehörloser Kinder noch weiter verbessern kann.

>>>JETZT ANMELDEN!<<<

weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen