Aktuelles
14.08.2015
Segeltörn der Kinderonkologie 2015
Bei Windstärke acht auf hoher See.


Am 6. Juli stach eine Reisegruppe des Universitätsklinikum Essen mit dem Dreimast-Traditionssegler „Fridtjof-Nansen“ in Wismar in See. Am Segeltörn der Kinderonkologie nahmen in diesem Jahr drei Familien teil, deren Kind die Krebserkrankung besiegen konnte. Zudem waren drei Familien an Bord, die durch die Krankheit und trotz Therapie ein Kind verloren haben. Gemeinsam verbrachte die Gruppe fünf Tage auf der Ostsee.

In dieser Zeit entstanden bei den vielen gemeinschaftlichen Aktivitäten, beim Kochen, Segelsetzen oder Basteln, intensive Gespräche. Die Familien konnten sich durch den Austausch gegenseitig unterstützen, konnten gemeinsam neue Aufgaben meistern und dadurch neuen Mut schöpfen. Der Segeltörn gibt dabei jedem Teilnehmer genügend Raum, besonders auch den Geschwisterkindern, die in der Zeit der Krankheit oft zurückstecken mussten und ihre Sorgen mit niemandem teilen konnten.

Eine besondere Herausforderung war der stürmische Wind, der mitunter die Stärke acht erreichte. „Doch alle Teilnehmer haben sich die ganze Zeit über wohlgefühlt, niemand ist seekrank geworden“, berichtet Dr. Oliver Basu, Kinderonkologe und Palliativmediziner, der die Reise gemeinsam mit Anne Ahrens, Kunsttherapeutin der Kinderklinik, und der Psychotherapeutin Andrea Köhler begleitet hat.

„Eine besonders schöne Atmosphäre haben wir beim gemeinsamen Gestalten unserer Laternen erlebt“, berichtet Dr. Basu. Die Laternen mit wasserfestem Boden hatten alle Teilnehmer mit einer ganz persönlichen Botschaft versehen, um sie später gemeinsam schwimmen zu lassen. Da dies durch den starken Wind nicht möglich war, wird die Aktion bei einem geplanten Nachtreffen Ende August an der Ruhr nachgeholt.

Der Segeltörn findet mit Unterstützung der Stiftung Universitätsmedizin Essen seit 2011 statt. Bereits zum zweiten Mal übernahm die Duisburger Firma Klöckner & Co SE die Finanzierung der Reise.

Lesen Sie mehr zum Segeltörn der Kinderonkologie.
weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen