Aktuelles
13.02.2014
Trauma- und Reanimationskurse als Qualitätsverbesserung der Lehre durch Studierende
Viele praktische ärztliche Fertigkeiten, wie die Reanimation oder Traumaversorgung, werden im Studium oftmals nur am Rande behandelt. Das SkillsLab bietet daher die ideale Ergänzung, denn hier können die angehenden Mediziner genau solche praktischen Fähigkeiten einüben. Die Stiftung Universitätsmedizin übernimmt jetzt die Kosten für vier Kurse in Höhe von rund 2.400 Euro.
Wichtig sind hierfür Tutoren – welche ja selbst noch an der Medizinischen Fakultät studieren –, die eine hohe didaktische, aber auch fachliche Ausbildung haben. Vier von ihnen sollen nun spezialisierte Fortbildungen zur Reanimation und Traumaversorgung besuchen, um die Lehre in diesem Punkt weiter zu verbessern. „Viele angehende Ärzte profitieren vom Besuch der Tutoren bei diesen Spezialkursen. Denn der ausgebildete Tutor übernimmt für das Kursangebot im SkillsLab die Verantwortung: Er schult als Trainer weitere Tutoren, um schließlich allen Studierenden diese Expertise in den SkillsLab-Kursen anzubieten“, beschreibt Dr. Hanjo Groetschel, der die Idee für den Besuch der Intensivkurse hatte. Die Teilnahmegebühr liegt pro Kurs bei je rund 600 Euro. Die Stiftung Universitätsmedizin übernimmt jetzt diese Kosten für die Fortbildung von vier Tutoren und damit von insgesamt vier Kursen.
weiterlesenAktuelles Übersicht
SPENDEN
Spendenkonto
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Bank für Sozialwirtschaft
Konto:   5000 5000 5
BLZ: 370 205 00



Ihre Daten werden ausschließlich zur Kontakt- aufnahme verwendet und nicht an Dritte wei- tergegeben. Weitere Infos zum Datenschutz
Pfeil nach rechts Pfeil nach unten
In unserem Aktuelles-Archiv finden Sie Mitteilungen und Meldungen